Start
Beschreibung
Vitalyoga
Biographie
Unterricht
Kontakt und Impressum

  » Dakini Productions

Die 11-Vitalübungen / Terlusollogie ®
"Ein Yoga der Neuzeit"
aufgebaut nach einem Lunar-Solar Naturprinzip vergleichbar dem alten chinesischen Yin-Yang Prinzip
Den Schlüssel meiner Gesundheit selbst in die Hand nehmen
Neue Türen der Selbstheilung öffnen
 
Tägliches Körpertraining
• selbständig heilend • seelisch ausgleichend
• gesundheitsfördernd • vitalisierend
• entspannend • reinigend - kräftigend
• schmerzlösend • muskelaufbauend
• meditativ • stabilisierend
   
Zeitaufwand: 15 - 30 Minuten
 
Im Alter ohne Stock und Krücken - auf dass ich mich noch lang kann bücken!
 
Wissenswertes im Bezug auf die 11-Vitalübungen
 • 11 ineinanderfliessende Bewegungsabläufe, vollkommen dem eigenen Naturell angepasst.
 • während der Vitalübungen den lebendigen eigenen Atem wahrnehmen und entdecken.
 • Den individuellen Atemtyp vom Terlusollogen bestimmen lassen, z. B. 87,2% lunar (yin) - 46,5% solar (yang)
 • Niedrig- oder hochprozentig - und was bedeutet das?
 • Die dazugehörige terlusollogische Ernährungsberatung

Durch die atemtypische Spezialisierung kann sehr gezielt geübt werden. Dem Naturell eines Menschen fremde oder entgegengesetzte Bewegungsabläufe können gänzlich aussortiert werden.
Bei den Vitalübungen geht es jedoch in unserer gesamten geistigen Grundhaltung darum, das Gegentypische als ein lebendiges Gegenüber zum besseren Erkennen unseres eigenen Naturells in unser Leben und Denken hineinzubetten. Oft tragen wir ja beträchtliche Anteile des anderen Atemtyps (z. B. 72% solar - 35% lunar) selbst in uns. Es kann also nicht darum gehen, das eine vom anderen auszuschließen, obwohl wir ja schwerpunktmässig einen Atemtyp leben und üben. Diese lebendige Erfahrung wird jeder für sich selbst machen müssen, denn sie ist letzlich nicht in Worten erklärbar, sondern nur lebbar.
Die 11-Vitalübungen bilden einen neuen richtungsweisenden Baustein für viele schon bestehende Gesundheitssysteme und unterstützen einen offenen und toleranten Umgang mit dem Menschen von heute in seinem Gesundheitsbewusstsein.
Die Vitalübungen können den fortschreitenden Heilungsprozess während ärztlicher Behandlungsmethoden ergänzend unterstützen.
Die tägliche selbständige Ausübung der 11-Vitalübungen führt zu einem angenehm positiven Lebensgefühl und befreit von lästigen, unangenehmen Dauerverspannungen. So mancher Extragang zum Arzt oder Therapeuten zum wiederholten Einrenken oder Behandeln der Schwachstellen erübrigt sich oft.

Lehrer und Vermittler der Vitalübungen werden in Mannheim (Deutschland) von den beiden Ärzten Dr. Charlotte Hagena und Christian Hagena als Terlusollogen ausgebildet. Alle 2 Jahre werden praktizierende Terlusollogen in der Ausübung dieser Tätigkeit neu überprüft.
Die 11-Vitalübungen bilden eine hervorragende Grundlage zur Verbesserung der gesamten Ausdrucksformen und -Techniken in den künstlerischen Berufen und sind insbesondere für Sänger, Sprecher und Schauspieler sowie für Musiker sehr zu empfehlen.
 
Ihre praktizierende Terlusollogin im Raum Freiburg:
Sylvia Lafrenz

Praxis für Gesangs-und Musiktherapie KreativRaum
Abt-Steyrerstr.6
D-79294 Sölden
Tel.: +49 761 - 21 76 892
Fax: +49 761 - 21 76 893
mail: info@sylvia-lafrenz.de

 
Einzelarbeit - Gruppen/Kurse
Termine bitte erfragen
 
Die 11-Vitalübungen
1.   Atemübung - fließend in den natürlichen Atemschwerpunkt hineinfinden
2.   Füße - Fußgelenke
3.   Unterschenkel - Kniegelenke
4.  Oberschenkel - Hüftgelenke
5.  Becken - Lendenbereich untere Wirbelsäule
6.  Hände - Handgelenke
7.   Unterarm - Ellenbogengelenke
8.   Oberarm - Schultergelenke
9.   Rücken - gesamte Wirbelsäule
10. Hals - Halswirbel
11. Kopf - Halswirbel

täglicher Zeitaufwand: 15 - 30 Minuten

Atemtyp natürlicher Schwerpunkt im Einatmen (lunar):
Übungen 1 - 5 in Rückenlage auf weicher Unterlage
Übungen 6 - 11 im Sitzen

Atemtyp natürlicher Schwerpunkt im Ausatmen (solar):
Übungen 1 - 5 in Bauchlage auf fester Unterlage inklusive Fußrolle
Übungen 6 - 11 im Kniesitz inklusive Fußrolle

Jeder einzelnen Dispositionsübung folgt eine abschließend dazugehörige, auf den Atem bezogene Halte- oder Positionsübung.

Für weitergehende Informationen siehe Buchempfehlungen und Linkliste.